Selon le CCO de Bitpay, Bitcoin pourrait atteindre 45 000 dollars en un mois, mais il y a un piège

Les institutions détiendront-elles Bitcoin pendant des années comme on le pensait initialement, ou le vendront-elles pour un profit rapide?

Leurs investissements dans Bitcoin pendant des années

Ces derniers mois, un nombre croissant de géants de la grande distribution ont investi dans Bitcoin. Alors que certains spéculent sur l’intention de ces entreprises de conserver leurs investissements dans Crypto Code pendant des années, le directeur commercial de Bitpay n’en est pas si sûr. Il pense que ces entreprises pourraient vendre leurs participations plus tôt que prévu, si le prix continue à augmenter.

„Beaucoup d’acheteurs institutionnels ont acheté pour environ 20 000 dollars, ce qui représente mon plancher pour la baisse de Bitcoin“, a déclaré Sonny Singh dans une interview à Bloomberg lundi, après la baisse du prix de Bitcoin.

Tous les acheteurs qui ont acheté, ont dit:

„Oh, nous sommes maintenant dans le Bitcoin pour un horizon de trois à cinq ans“, ce qui est bien, mais je pense que si le Bitcoin atteint 45 000 dollars le mois prochain, ils vont dire : „wow, nous venons de faire deux fois plus, vous savez, nous n’avons plus besoin de cet horizon de trois ans, commençons à en vendre“.

L’intérêt des grands acteurs pour Bitcoin a commencé à s’intensifier au cours du second semestre 2020, lorsque des sociétés telles que MicroStrategy, Square et MassMutual ont placé des capitaux importants dans Bitcoin.

„Je discutais avec quelqu’un qui travaille chez Skybridge“

„Je discutais avec quelqu’un qui travaille chez Skybridge“, a déclaré le podcasteur Peter McCormack lors d’une récente interview.

„Il a dit ce que vous devez comprendre à propos de MassMutual – ils ont investi 100 millions de dollars, mais ce n’est pas beaucoup d’argent pour eux“, a déclaré M. McCormack. „Ils ne cherchent pas à vendre l’année prochaine, ou dans deux ans, ou dans cinq ans.“

Le commentaire de Singh présente cependant un argument contraire. La prise de bénéfices institutionnels pourrait stimuler une nouvelle vague de ventes de BTC. „Ensuite, vous commencez à voir une pression de vente de 200 millions de dollars de commandes de vente, ce que l’industrie n’a jamais vu auparavant“, a expliqué Singh.

„Cela pourrait provoquer un événement catapulte qui ferait baisser les choses assez rapidement et pourrait les faire passer de 45 à 40, de 35 à 30 ou des choses comme ça, mais je pense que le plancher serait de 20 000 dollars“.

Notant un manque de pression à la vente de la CTB à l’heure actuelle, Singh a déclaré qu’il ne voyait pas grand chose qui puisse empêcher la CTB de toucher entre 40 000 et 45 000 dollars „dans le mois à venir“.

Bitcoin Cash-fueled Onchain Social Media Platform Memo lanceert iOS App

Twee jaar geleden werd een onchain sociaal netwerk genaamd memo.cash gelanceerd en de applicatie heeft zich sindsdien behoorlijk ontwikkeld. Op dinsdag onthulde het Memo-team dat het platform nu beschikbaar is voor iOS-telefoons via de App Store. Apple-gebruikers kunnen nu verbinding maken met het sociale netwerk dat de inhoud van een gebruiker etst op de Bitcoin Cash-blockchain.

In de afgelopen jaren zijn er, vooral met de opkomst van deplatforming, on-sensorische forums, onveranderlijke streaming video-apps en onchain social media-projecten ontwikkeld. Wereldwijd zijn overheden er in samenwerking met Big Tech in geslaagd om afwijkende meningen te censureren tegen de status quo op Twitter, Facebook, Instagram, Youtube en meer.

Een bepaalde decentrale applicatie genaamd memo.cash slaat al die onzin over, omdat het gebruikers in staat stelt om content te posten in de BCH-keten. Omdat bijna elke actie werkt door het schrijven van transacties naar de BCH-blokketen, zorgt de opgeslagen data voor censuurbestendige sociale media in vergelijking met de platformen die door Big Tech-giganten worden gerund.

Bitcoin Cash-Fueled Onchain Social Media Platform Memo Lanceert iOS App
De memo.cash applicatie werkt ook met de cryptocurrency bitcoinsv (BSV).
Op 3 november 2020 kondigde het Memo-team aan dat de applicatie nu beschikbaar is via de App Store van Apple. Dit betekent dat iedereen met een iPhone de onchain social media applicatie kan downloaden die content vastlegt op een decentraal cryptocurrency netwerk.

Memo werkt net als in een browser en gebruikers kunnen gewoon een nieuw account aanmaken of inloggen met hun bestaande gegevens. Naast het gebruik van de BCH-keten werkt de memo.cash applicatie ook met de cryptocurrency bitcoinsv (BSV).

Nieuwkomers moeten begrijpen dat memo.cash een kleine fractie van bitcoin cash (BCH) nodig heeft om zaken als het posten van inhoud of het updaten van profielen uit te voeren. Gebruikers kunnen minder dan een nikkel van BCH op memo.cash gebruiken, door de satoshis naar het portemonnee-adres van het profiel te sturen of zelfs een klein deel van de satoshis uit een kraan te halen.

Bitcoin Cash – Onchain Social Media Platform Memo Lanceert iOS App

Memo is vergelijkbaar met Twitter omdat het slechts 217 karakters in een bepaalde post toestaat. Maar net als Twitter kunnen gebruikers niet alleen berichten plaatsen, maar ook video’s, foto’s en URL-links. Memo-gebruikers kunnen ook een poll starten met verschillende opties. In tegenstelling tot Twitter, dat in 2020 bekend staat om zijn schaamteloze censuur, is de inhoud van de Memo-app onveranderlijk.

 

Naast de mogelijkheid om te posten, kunnen gebruikers ook toegang krijgen tot een native portemonnee binnen de Memo-app die het mogelijk maakt om ook BCH- en SLP-tokens te versturen.

De hoofdfeed heeft een paar verschillende filters waarmee Memo gebruikers „hot“ en „nieuwe“ onderwerpen kunnen kiezen, naast de mogelijkheid om de pagina in de rechterbovenhoek van het scherm te verversen. Terwijl memo.cash app nieuwkomers zullen moeten navigeren en de onchain social media applicatie moeten verkennen, zullen veteraan Memo gebruikers de kern van de app veel sneller krijgen.

Op Reddit werd de nieuwe mobiele iOS-versie van memo.cash natuurlijk verwelkomd door de r/btc-community. „Congrats Memo team,“ schreef een BCH voorstander op dinsdag, en feliciteerde de ontwikkelaars.

O Van Wirdum Sjorsnado: Bitcoin Core 0.21 Suporta Tor V3

Núcleo Bitcoin 0,21 Suporta Tor V3: O Van Wirdum Sjorsnado
Neste episódio de The Van Wirdum Sjorsnado, Aaron e Sjors discutem um dos maiores lançamentos da história da Bitcoin:

Bitcoin Core 0,21. Especificamente, eles mergulham em como este lançamento adicionará suporte aos endereços do Tor V3, um importante desenvolvimento para preservar a privacidade, e explicam o que isso significa e porque isso é importante. A dupla também discute como os novos nós Bitcoin encontram os nós Bitcoin existentes quando inicializam a rede.

Ouça a versão em áudio aqui:

Como funciona o Tor
Benefícios de rodar um nó Bitcoin atrás do Tor
Discutindo como a fofoca do nó Bitcoin aborda
Explicando como funciona o DNS
DNS está armazenando a lista de nós de bitcoin

Podcast: Dinheiro Fiat e Conflito Intergeracional
Para obter conteúdo de vídeo mais convincente da publicação original da Bitcoin, assine e ligue as notificações para o canal Bitcoin Magazine YouTube.

 

ePayments-Plattform wird ohne Krypto wieder eingeführt

Ausgesetzte ePayments-Plattform wird ohne Krypto wieder eingeführt

ePayments bereitet sich auf einen Neustart vor, aber es wird keine Krypto- oder Peer-to-Peer-Zahlungen geben.

Die Online-Überweisungsplattform ePayments nimmt ihre Dienste nach einer siebenmonatigen Aussetzung wieder auf – und insbesondere fehlt diesmal die Unterstützung für Kryptowährungen.

ePayments ist ein globaler Geldtransferdienst mit über 1 Million Konten und 75.000 ausgegebenen Debitkarten. Laut den Einreichungen der Regulierungsbehörde erzielte das Unternehmen im Jahr 2019 Gewinne in Höhe von 23,2 Millionen Dollar. Das Unternehmen hat angekündigt, dass es sich darauf vorbereitet, „wieder zu arbeiten“, aber da Kryptowährung ein Fünftel laut Bitcoin Up seines Geschäfts ausmachte, ist ein Neustart ohne Kryptowährung bemerkenswert.

Wir bereiten uns darauf vor, die Zusammenarbeit wieder aufzunehmen. Bitte besuchen Sie unseren Blog, um die neuesten Nachrichten zu lesen: https://t.co/5Agdtij7OI
– ePayments (@myepayments) 14. September 2020

Das in Großbritannien regulierte E-Geld-Institut wurde im Februar 2020 suspendiert, nachdem eine Überprüfung der Financial Conduct Authority Probleme mit den Anti-Geldwäsche-Systemen und -Kontrollen des Unternehmens aufgezeigt hatte.

ePayments ergriff Maßnahmen, um alle Online-Zahlungen auszusetzen, Prepaid-Karten zu sperren und rund eine Million Kundenkonten einzufrieren, nachdem sie sich mit der Finanzaufsichtsbehörde „geeinigt“ hatte. Damals gab es Berichte, dass es unwahrscheinlich sei, dass Krypto mit der Ursache der Durchsuchung in Verbindung gebracht wurde.

Einige haben die Sperrung jedoch mit verdächtigen Aktivitäten im Zusammenhang mit dem ePayments-Partner Mike Scott in Verbindung gebracht, der in den Ein-Münzen-Pyramiden-Betrug verwickelt war. Eine E-Mail, in der der inzwischen flüchtige OneCoin-Gründer Ruja Ignatova Scott kontaktierte, verwickelte ihn in die Wäsche von 400 Millionen Dollar für das Schneeballsystem.

Es gab keine offizielle Bestätigung der britischen Finanzaufsichtsbehörde bezüglich dieser Verbindung.

In der jüngsten Ankündigung von ePayments hieß es, dass das Unternehmen biometrische Authentifizierungsverfahren einführen und die Art und Weise ändern wird, wie Einzelpersonen Zahlungen leisten und bezahlt werden können.

„Einzelpersonen werden nur noch von Unternehmen bezahlt werden können und nur noch in der Lage sein, Geld auf ihr eigenes Konto zu überweisen“.

Mit anderen Worten, es wird keine Peer-to-Peer-Zahlungen auf Fiat- oder Krypto-Basis geben

ePayments hat noch kein Datum bekannt gegeben, an dem seine Kunden Zugang zu ihren Konten und Dienstleistungen haben werden; wenn der Zugang jedoch wiederhergestellt ist, wird er auf einer sehr begrenzten Basis, streng überwacht und ohne jegliche Unterstützung für digitale Vermögenswerte erfolgen.

Wielka Brytania oszukała rząd, żeby kupić Bitcoin za 150.000 dolarów.

Oszuści i oszuści stale się rozwijają i pojawiają się nowe metody nielegalnego pozyskiwania funduszy kryptograficznych. Niezliczone ofiary straciły swoje fundusze na rzecz tych złych aktorów, ale niedawny raport ujawnił poważny schemat oszustwa, w którym brytyjska kobieta oszukiwała banki i rząd w wysokości 150.000 dolarów Bitcoin (BTC).

Brytyjska policja miejska (MPS lub MET) rozprawiła się z poważnym oszustwem, w ramach którego 35-letnia brytyjska kobieta została aresztowana za nielegalne uzyskanie 115 000 funtów (około 150 000 dolarów) poprzez złożenie wniosku o pożyczki rządowe zwane „Bounce Back Loans“, przeznaczone na pomoc małym przedsiębiorstwom dotkniętym pandemią COVID-19.

Zgodnie z oświadczeniem MPS, dochodzenie w sprawie tej nienazwanej kobiety rozpoczęło się, ponieważ wydawało się, że jest ona w posiadaniu dużej ilości BTC, które zostały „pozyskane w drodze oszustwa“.

Dochodzenie ujawniło, że kobieta korzystała z wielu kont mułów do otrzymywania pożyczek, a następnie środki te zostały wykorzystane na zakup kryptokursztynu.

Po wydaniu nakazu przeszukania, funkcjonariusze MPS, wraz z Zespołem Proaktywnej Przestępczości w Suffolk Constabulary, dokonali nalotu na miejsce pobytu podejrzanego w Ipswich.

Funkcjonariusze znaleźli wiele dzieci pozostawionych samych sobie i aresztowali podejrzanego w pobliżu pod zarzutem oszustwa, prania brudnych pieniędzy i zaniedbywania dzieci.

Policja przesłuchała kobietę i zwolniła ją 1 sierpnia, ale wkrótce 13 sierpnia złożyła wniosek do londyńskiego sądu sędziowskiego o zatrzymanie Bitcoin Rush o wartości 115.000 funtów (150.000 dolarów), przechowywanego w cyfrowym portfelu, który należał do podejrzanego.

Detektyw sierżant Ian Barrett, z Met’s Proactive Money Laundering Team, skomentował:

„Korzystanie z pomocy rządowej dostępnej dla tych, którzy jej naprawdę potrzebują w tych bezprecedensowych czasach jest przerażające.“

„Chciałbym zapewnić opinię publiczną, że Met pozostaje zaangażowany we współpracę z instytucjami z regulowanego sektora finansowego i partnerami organów ścigania w celu zwalczania zorganizowanej przestępczości finansowej i postawienia tych poważnych przestępców przed sądem“, dodał.

To nie była pierwsza sprawa związana z kryptonimem dla brytyjskiej policji, w zeszłym roku jednostka ds. cyberprzestępczości brytyjskiej policji metropolitalnej współpracowała z kryptonimem Binance’a w celu rozprawienia się z bułgarskim ekspertem ds. phishingu, Swietosławem Donczewem.

Donchev został oskarżony o tworzenie skryptów stron internetowych mających na celu odtworzenie prawdziwych stron nawet 53 brytyjskich legalnych firm, aby pomóc przestępcom ukraść 41,6 mln funtów brytyjskich (51,3 mln dolarów). Oszustwo to było potencjalnie skierowane do 500.000 ofiar.

Nationale Börse will Anleihen in Tokens umwandeln

Malaysia: Nationale Börse will Anleihen in Tokens umwandeln, arbeitet mit Fintech-Firma Hashstacs zusammen

Der malaysische Anleihemarkt ist laut CBonds einer der am weitesten entwickelten und dynamischsten. Das exponentielle Wachstum von Unternehmensanleihen bedeutet, dass der Anleihemarkt des Landes einer der größten in der Region ist.

Angesichts seiner Bedeutung ist Project Harbour eine Initiative der malaysischen Börse zur Erforschung der Distributed-Ledger-Technologie (DLT). Die unmittelbare Aufgabe wird darin bestehen, ein Bitcoin Profit Register für Anleihenmarktplatz der Labuan Financial Exchange (LFX) zu erstellen, die eine Tochtergesellschaft der malaysischen Börse (Bursa Malaysia) ist.

Es wird ein Proof-of-Concept sein, dessen Erfolg eine einzige Quelle der Wahrheit und eine Referenz für die teilnehmenden Einrichtungen einschließlich der Banken schaffen wird, wie MalayMail am 29. Juli 2020 berichtet.
Bursa Malaysia nutzt das Potenzial von Blockchain

Datuk Muhamad Muhamad Umar Swift, der CEO von Bursa Malaysia, sagte, das Projekt ziele in erster Linie darauf ab, das Potenzial von Blockchain zu nutzen und die Tokenisierung von Vermögenswerten zu erforschen.

In seinen Worten,

„Das POC zielt darauf ab, die Betriebseffizienz zu erhöhen, indem es die Betriebskosten sowie die Kosten für die Ausgabe von Anleihen senkt. Wir werden weiterhin aufkommende technologische Innovationen nutzen, um den Markt weiter zu entwickeln und die Effektivität und Zugänglichkeit der Börse zu verbessern.

Zusammenarbeit mit Hashstacs

Für die Aktualisierung wird das Team mit Hashstacs, einer Fintech-Entwicklungsfirma aus Singapur, zusammenarbeiten.

Sie beschreiben sich selbst als Erbauer von Software wie bei Bitcoin Profit, die Blockchain mit Finanzen verbindet. Zu ihren Spezialgebieten gehören Post-Trade-Abwicklungen, Asset Management, Custody Management sowie digitale Identität und finanzielle Eingliederung.

Die Trident-Plattform von Hashstacs wird zum Testen und Verwalten von tokenisierten Anleihen verwendet. Bursa Malaysia, die Securities Commission of Malaysia und mehrere lokale Banken werden die ersten Nutzer sein. Hashstacs wird gleichzeitig eine Blockkettenlösung für die Ausgabe, die Bedienung, den Handel und das Clearing von Anleihen innerhalb der Plattform aufbauen.

Benjamin Soh, der geschäftsführende Direktor von Hashstacs, sagte,

„Die Schaffung eines industrieweiten Ökosystems wird eine Komplettlösung in den Bereichen Origination, Service, Handel, Clearing und Abwicklung ermöglichen, so dass Malaysia potenziell den First-Mover-Vorteil hat, regionale und internationale Anleihennotierungen anzuziehen“.

Der Preis von Bitcoin stockt nur drei Tage vor der Halbierung von Bitcoin

Bitcoin hatte eine großartige Woche und erreichte seit Februar ungesehene Höchststände. Aber als die Uhr Mitternacht schlug, fiel der Preis um Hunderte von Dollar.

Preis fiel wieder unter 10.000$

Der Bitcoin-Preis fiel auf ein Tief von 9.580 $

Dies geschah unmittelbar nachdem Bitcoin 10.000 $ erreichte, den höchsten Stand seit Februar.
Wird es in der Lage sein, die Halbierung, die nur noch 3 Tage entfernt ist, wieder zu erreichen?

Der Preis von Bitcoin Code fiel am Samstag auf einen Tiefststand von 9.580 $. Der Einbruch folgt auf eine starke Woche, in der der Wert einer einzigen Bitcoin 10.000 $ mehrmals überstiegen hat, und kommt nur drei Tage vor der Halbierung von Bitcoin, die voraussichtlich am Dienstag stattfinden wird.

Der Preisabsturz von rund 10.000 $ begann, als die Uhr Mitternacht schlug. Der Preis von Bitcoin fiel dann auf Tiefststände von 9.580 $. Am Samstagnachmittag konnte Bitcoin einige seiner Verluste wieder wettmachen, als es wieder auf seinen aktuellen Preis (zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels) von 9.704 $ zurückfiel.

Der Einbruch macht den 10.000-Dollar-Meilenstein von Bitcoin zunichte, der von der Bitcoin-Gemeinschaft als Zeichen der vollständigen Erholung der Münze vom Schwarzen Donnerstag triumphiert wurde.

Der Preis von Bitcoin stürzte Mitte März ab, als die Coronavirus-Pandemie die globalen Märkte zum Einsturz brachte – und Bitcoin mit sich riss. Der Preis von Bitcoin fiel auf einen Tiefststand von 4.100 $, von Höchstständen von fast 9.100 $ nur wenige Tage zuvor. Der Schwarze Donnerstag kam einen Monat nach dem höchsten Preis in diesem Jahr – 10.457 $ Mitte Februar.

Vor Halbierung wird Preis überwacht

Alle Augen sind an diesem Wochenende auf den Preis von Bitcoin gerichtet, noch vor der Halbierung von Bitcoin, die für Dienstag vorgesehen ist, oder wann immer der 630.000ste Block abgebaut wird.

Wenn dies geschieht, wird sich die Menge an Bitcoin, die die Bergleute für den Abbau neuer Blöcke erhalten, halbieren. Dies ist auf ein Stück Geldpolitik zurückzuführen, das im Bitcoin-Protokoll fest einkodiert ist. Dann wird das Angebot an neuen Bitcoins zurückgehen, wodurch die Nachfrage theoretisch steigen wird. Einige Leute glauben, dass dies den Preis von Bitcoin erhöhen wird – das hat es in der Vergangenheit auch getan.

Aber der Preisrückgang, der so nahe an der Halbierung von Bitcoin liegt, erschüttert das Vertrauen in ein Anlagegut, das sich von der Coronavirus-Pandemie stark erholt hat.

Andere Händler könnten über den Einbruch verwirrt sein – sie glauben, dass die Halbierung bereits in den Markt eingepreist wurde, und erwarten ohnehin keinen gewaltigen Anstieg. Für sie ist der Dip von Bitcoin an diesem Wochenende Teil des verrückten Spiels von Bitcoin.